Hinweise zum Datenschutz
Corona und Fortbildung nach § 15 FAO30.10.2020
Derzeit erhalten wir zahlreiche Anfrage zur Fortbildungsverpflichtung nach § 15 FAO vor dem Hintergrund, dass Präsenzseminare aufgrund der Corona-Pandemie bis auf weiteres teilweise nicht stattfinden können.

In diesem Zusammenhang ist insbesondere auf die Möglichkeit von nicht in Präsenzform durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen
(Online-Fortbildungen) nach § 15 Abs.2 FAO hinzuweisen. Diese werden berücksichtigt, wenn die Möglichkeit einer Interaktion des Referenten mit den Teilnehmern sowie der Teilnehmer untereinander während der Dauer der Fortbildungsveranstaltung sichergestellt ist und der Nachweis der durchgängigen Teilnahme erbracht wird. Anders als für das Selbststudium gilt für diese Art der Fortbildung auch keine Beschränkung auf fünf Zeitstunden; Sie können also die gesamte nachzuweisende Fortbildung durch entsprechende Online-Fortbildungen für 2020 absolvieren.

Außerdem können bis zu fünf Zeitstunden im Wege des Selbststudiums absolviert werden, sofern eine Lernerfolgskontrolle erfolgt
(§ 15 ABs.4 FAO).

Es ist davon auszugehen, dass die Fortbildungsanbieter ihre Online-Fortbildungsangebote vor dem Hintergrund des Ausfalls von Präsenzseminaren ausweiten.

Natürlich besteht wie immer die Möglichkeit des Fortbildungsnachweises durch wissenschaftliche Publikationen.

Ergänzend verweisen wir auf die Hinweise der Bundesrechtsanwaltskammer zur Fachanwaltsfortbildung unter
https://brak.de/die-brak/coronavirus/

Sofern es ungeachtet der bestehenden Fortbildungsmöglichkeiten zu Problemen bei der Absolvierung der erforderlichen Fortbildung kommt, werden wir die derzeitige besondere Situation selbstverständlich berücksichtigen.

Masterstudiengang "Anwaltsrecht"09.05.2019
Das Institut für Juristische Weiterbildung der FernUniversität Hagen bietet im Fernstudium den Masterstudiengang "Anwaltsrecht" an.
Der Studiengang ermöglicht den Studenten/innen in Ergänzung ihrer grundständigen juristischen Ausbildung eine wissenschaftliche Vertiefung und Spezialisierung ihrer Kenntnisse im Hinblick auf die Aufnahme und Ausübung einer anwaltlichen Tätigkeit. Rechtsmethodisches anwaltliches Denkvermögen soll geschäft und zugleich auf die praktischen Anforderungen der zukünftigen Tätigkeit vorbereitet werden. Erfolgreiche Absolventen/innen erlangen die akademische Zusatzqulifikation Master auf Laws (LL.M.).

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link:
https://www.fernuni-hagen.de/jur_weiterbildung/anwaltsrecht.shtml